Der eine Gott

01.11.2018

In der bekannten Reihe Die neue Echter-Bibel haben die beiden Herausgeber der Themen, der Alttestamentler Christoph Dohmen von der Universität Regensburg und der Neutestamentler Thomas Söding von der RUB den programmatischen Band 1 vorgelegt.

Neue Echter Bibel - Themen Bd. 1

"Der Herr, unser Gott, ist Einer"
(Dtn 6,4 - Mk 12,29)

Er behandelt das Bekenntnis zum einen Gott, wie es im Alten und im Neuen Testament bezeugt wird. Es ist zentraler Beitrag zu einer biblischen Theologie, die dialogisch zwischen dem Alten und dem Neuen Testament entwickelt wird. Es ist ein Startpunkt für den christlich-jüdisch, islamischen Dialog. Es gibt der gesamten Theologie eine exegetische Grundorientierung, die starke Kräfte freisetzt, weil die Klarheit des Gottesbekenntnisses in seiner vielförmigen Kraft entdeckt wird. Im abschließenden Dialog erklärt Thomas Söding: "Gott ist zwar nicht auf den Glauben der Menschen angewiesen, will aber zu deren Besten, dass sie sich in Worten und Taten zu ihm bekennen, so dass der eine Gott als Herr ihres Lebens entdeckt werden kann, der das ewige Leben verheißt".