Betreute Arbeiten

Hier finden Sie eine Übersicht der an der Juniorprofessur entstandenen Abschlussarbeiten sowie die aktuell laufenden Dissertationsprojekte. Sofern nicht anders angegeben, wurden/werden die Arbeiten an der Ruhr-Universität Bochum betreut.





Dissertationen

  • „[K]eine prächtigen Fürsten […], sondern geistliche Väter und Brüder.“ Julius Angerhausen (1911−1990) und die „Fraternität der Kleinen Bischöfe“ – ein Beispiel für die Theologie einer Kirche der Armen (Arbeitstitel) (Miriam Niekämper)

  • Kirchengeschichte auf den (Kristallisations-)Punkt gebracht – Christlich-religiöse Erinnerungsorte des Ruhrgebiets als kirchenhistorische Lernorte im Religionsunterricht (Arbeitstitel) (Lea Torwesten)



Magister/Staatsexamen

  • Wie gestaltete sich die kirchliche Jugendarbeit nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges am Beispiel des Bistums Eichstätt? (2017, Mag. Theol., KU Eichstätt-Ingolstadt)

  • Die Inquisition im Spätmittelalter in der Darstellung von Umberto Ecos Roman „Der Name der Rose“. Eine kirchenhistorische Analyse (2017, Staatsexamen, KU Eichstätt-Ingolstadt)

  • Zwischen der sogenannten Stunde Null und den langen sechziger Jahren – Untersuchung der Entwicklung des katholischen Milieus anhand ausgewählter Dokumente des Kolpingvereins Essen-Zentral (1933–1973) (2020, Mag. Theol.)


Master

  • Antijudaismus in katholischen Predigten des 18. Jahrhunderts? Das Beispiel „Schaafschwemme“ des Tiberio von Kayserstuell (1723) (2019, M.Ed.)

  • Der Schwarze Tod (1346–1353). Religiöse, kirchengeschichtliche und didaktische Perspektive[n] (2020, M.Ed.)

  • Abtreibung zwischen Kirche und Staat. Die Diskussion um den §218 im Spiegel der Medien und ausgewählter Archivquellen (2020, M.Ed.)

  • Die Rezeption von Humanae vitae im Bistum Essen. Diskussion über die päpstliche Enzyklika auf Bistumsebene (2020, M.Ed.)

  • Außerhalb oder innerhalb der Welt? Priesterbilder der katholischen Zeitgeschichte. Mit einem Exkurs zum kirchlichen Missbrauchsskandal (2021, M.Ed.)

  • Anpassung oder Widerstand? Die katholische Kirche in Deutschland im Nationalsozialismus – eine kirchengeschichtsdidaktische Perspektive (2021, M.Ed.)


Bachelor

  • Perspektiven auf die Familienpastoral im Bistum Essen 1965–1985 (2020, B.A.)

  • Die Schlangenbrut – Ein Resümee einer feministisch-theologischen Zeitschrift 1983–2013 (2020, B.A., TU Dortmund)

  • Der Kulturkampf im „Kladderadatsch“. Eine Analyse von Karikaturen (2020, B.A., TU Dortmund)

  • Die Reaktion Lorenz Kardinal Jaegers im Erzbistum Paderborn auf die Enzyklika „Humanae vitae“ (2020, B.A., TU Dortmund)

  • Kirche im Nationalsozialismus. St. Ludgerus-Buer im Spiegel des katholischen Kirchenblattes von 1931–1940 (2020, B.A.)

  • Der Kirchenhistoriker Hubert Jedin und das II. Vatikanische Konzil (2021, B.A.)

  • Glaube oder „Aberglaube“? Zur Verhandlung des Themas „Aberglaube“ im Archiv für die Pastoralkonferenzen in den Landkapiteln des Bisthums Konstanz (1804–1827) (2021, B.A.)